03. Juni 2016
Kennarten des artenreichen Grünlandes in FAKT – Bestimmungsübungen für die Beantragung

Blumenbunte Wiesen zeichnen sich durch Blütenreichtum und Artenvielfalt aus und sind eine willkommene Nahrungsquelle für Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten – und eine Augenweide, wenn kleine und große Blumen im Frühsommer in vielen Farben leuchten. Artenreiche Blumenwiesen prägen das Landschaftsbild unserer Region. Die schnitt- und nährstoffsensiblen blumenbunten Wiesen werden von den heimischen Landwirten traditionell als Heuwiese bewirtschaftet und dadurch in ihrer Ausprägung erhalten. 

Das Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT) bietet für den Erhalt von artenreichem Grünland verschiedene Maßnahmen. Mit der Maßnahme „Bewirtschaftung von artenreichem Grünland“ soll die Leistung der Landwirtinnen und Landwirte für den Erhalt unserer Kulturlandschaft honoriert werden. Kommt eine Mindestanzahl an Blütenpflanzen (sog. Kennarten bzw. Kennartengruppen) vor, die typisch sind für extensiv bewirtschaftete, artenreiche Grünlandbestände, dann ist eine Förderung möglich.

Doch welche Förderleistungen genau kann ich als Landwirtin oder Landwirt über FAKT für den Erhalt meines artenreichen Grünlands beantragen? Wie viele Blütenpflanzen und vor allem welche lassen sich auf meiner Fläche tatsächlich finden? Wie kann ich meinen Grünlandschlag am besten beurteilen?

Der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Rottweil e.V., der Landschaftsentwicklungsverband Mittlerer Schwarzwald e.V. und das Landwirtschaftsamt Rottweil möchten auf diese Fragen Antworten geben und laden daher Interessierte am 03. Juni 2016 zu einer Grünlandbegehung nach Aichhalden ein. Ziel der Schulung ist es, die Kennarten des artenreichen Grünlandes sicher ansprechen zu können und die Beurteilung von Grünlandschlägen zur Beantragung in FAKT zu üben. Im Rahmen der Schulung werden wir zwei verschiedene Standorte ansteuern, um Ihnen das Artenspektrum aus dem FAKT-Kennartenkatalog veranschaulichen zu können. Beginn der Veranstaltung ist um 14:00 Uhr, Treffpunkt ist der Parkplatz beim Flugplatz Winzeln-Schramberg. Wir werden dann vor Ort Fahrgemeinschaften bilden.
Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bis 31. Mai 2016.

Kontakt:
LEV Landkreis Rottweil, Telefon 0741 244-948, E-Mail: LEV@lrarw.de
LEV Mittlerer Schwarzwald, Telefon 07836 58-63, E-Mail: lev@stadt-schiltach.de
Wir freuen uns, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

  • Ihre Ansprechpartnerin
  • Kim Ebinger
  • Zimmer 20 / Rathaus Schiltach
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK