Wo Margerite und Flockenblume blühen – Wiesen- und Wildkräuterführung am 23. Mai in Schenkenzell

Wiesen dienen der heimischen Landwirtschaft als Futtergrundlage. Die blumenbunten Wiesen haben neben der Produktionsfunktion aber noch eine ganze Reihe weiterer Funktionen:
Sie sind Lebensraum für viele Wiesenpflanzen und -tiere (z. B. Schmetterlinge, Heuschrecken und Wiesenvögel), haben Filter- und Schutzfunktion für das Grundwasser, sind Ästhetik für Auge, Ohr und Nase (Erholungsfunktion für Bürger und Gäste: bunte, summende und duftende Wiesen) und sie haben eine identitäts- und heimatstiftende Wirkung, denn ihre Artenzusammensetzung ist einmalig und landschaftstypisch und macht sie unverwechselbar.
Es ist eine große Leistung, Wiesen und Weiden so zu bewirtschaften, dass sie alle diese Funktionen erfüllen können. Eine solche Bewirtschaftungsweise erfordert nicht nur technisches Können, es ist geradezu eine Kunst, die vielfach auf Jahrzehnte alte Erfahrungen und Bewirtschaftungstraditionen zurückgeht.
Blumenwiese u.a. mit Margeriten, Wiesen-Bocksbart, Rotklee, Wiesen-Pippau und Klappertopf-Arten. Foto: LEV MS Doch was kann ich auf einer Wiese überhaupt alles entdecken? Wie viele und welche Blumen kann man dort tatsächlich finden? Was verraten uns die Wiesenpflanzen über die Lebensbedingungen und die Tradition der Nutzung? Und welche Ansprüche haben die unterschiedlichen Nutzer und wie können all diese Funktionen gleichzeitig erfüllt und in Einklang gebracht werden?
Gehen Sie am Dienstag, 23. Mai 2017 mit uns auf Entdeckungstour! Der LEV Mittlerer Schwarzwald und der LEV Landkreis Rottweil laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Wiesenbegehung in Schenkenzell (Vortal) ein. Gestartet wird um 18:00 Uhr beim ehemaligen Gasthaus Linde in Schenkenzell-Vortal (Vortal 88, 77773 Schenkenzell, in Vortal Richtung Reinerzau).
Gemeinsam mit Martin Groß, Landwirt und Geschäftsführer der Berg- und Talwiesen GbR sowie Mitgliedern der BUND Ortsgruppe Schiltach-Schenkenzell werden wir auf einer von der Berg- und Talwiesen GbR bewirtschafteten Blumenwiese einiges über Pflanzen, Tiere und die Nutzung erfahren.
Diese Wiesen dienen jedoch nicht nur der landwirtschaftlichen Nutzung und bieten Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere - sie halten zudem allerhand Nützliches für unser Wohlbefinden bereit und können eine kulinarische Bereicherung darstellen.
Annerose Schmieder, Kräuterpädagogin und Schwarzwald-Guide, führt in die Welt der Wildkräuter und Heilpflanzen ein und zeigt anhand einzelner Pflanzen, wie diese verwendet werden können.
 
Zum Abschluss werden wir die Wiese auch „erschmecken“ - bei einer kleinen grünen Brotzeit können verschiedene Wildkräuterprodukte in der Linde verkostet und Tipps von der Expertin gesammelt werden.
 
Die Laufstrecke wird nicht lang sein, führt allerdings durch steileres Gelände.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Parkmöglichkeiten sind bei der „Linde“ vorhanden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Bei Rückfragen wenden Sie sich an den LEV Mittlerer Schwarzwald unter Telefon 07836/5863.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.
  • Ihre Ansprechpartnerin
  • Kim Ebinger
  • Zimmer 20 / Rathaus Schiltach
  • Marktplatz 6
  • 77761 Schiltach
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK